Ein Foto von Christoph Biermann im Konzert

Mein Name ist Christoph Biermann und ich bin 32 Jahre alt.

Als Sänger habe ich während und nach meinem Gesangstudium in verschiedenen Opern-, Operetten- und Musical-Projekten einige Bühnenerfahrung sammeln können (z.B. als „Theophil" in Linckes "Frau Luna" im Sommer 2017 in Wittenburg oder als „Masetto“ in Mozarts „Don Giovanni“ im Sommer 2013 in Weikersheim) und auch als Konzert- und Oratoriensänger trete ich (u.a. mit Werken wie Haydns „Schöpfung“, Bachs „Johannespassion“ und Händels „Messiah“) regelmäßig auf. Im November 2015 habe ich z.B. das 21. Festival Unicanto de Corais in Londrina (Brasilien) als Bass-Solist im „Stabat Mater“ von Dvorák  eröffnet.

Die Erfahrungen, die ich bei diesen Auftritten, in unzähligen Unterrichtsstunden als Lernender und Lehrender und beim eigenen Üben und Ausprobieren gemacht habe, gebe ich außerdem gerne weiter:

Seit zehn Jahren bildet meine freiberufliche Tätigkeit als Gesanglehrer und Stimmbildner einen weiteren Schwerpunkt meiner künstlerischen Arbeit.

Im Zentrum steht für mich dabei einerseits die Arbeit am freien Atem und am freien Ton, wie ich sie bei der niederländischen Gesanglehrerin Margreet Honig und bei der Körperpädagogin Gordana Crnkovic über fünf Jahre hinweg kennen gelernt habe. Zur Zeit setze ich meinen eigenen Weg als Sänger außerdem bei Prof. Maria Kowollik (HfK Bremen) fort.

Daneben bin ich seit fünfzehn Jahren als nebenberuflicher Kirchenmusiker (Orgel / Chorleitung) tätig.

Wenn Du mehr über mich als Sänger erfahren möchtest, besuch mich auch auf www.christophbiermann.com!